Baladi

arabischer_tanz


FrauenFerienTanzwoche im Tessin 8. bis 13. April 2017

Sa 29. Oktober 14:10 – 17:10 Workshop “Finde Deine Tanzsprache”
Sa 12. November 11:10 – 16:10 Workshop “LifeArtMovement”


Der arabische Tanz zaubert eine Prise Lebensfreude in Ihren Alltag! Lassen auch Sie sich in den Orient entführen!  Sie stärken ganz nebenbei den Beckenboden und bekommen eine wohltuende Körperaufrichtung

  Infoflyer

 

Der arabische Tanz im Orient

“Sobald wir aus dem Mutterleib kommen, tanzen wir. Es gehört zum täglichen Leben. In meinem Land ermutigt dich jeder dazu, sobald du laufen kannst, sobald du anfängst, Musik zu hören. Jeder möchte, dass du tanzt, weil jeder im Herzen ein Tänzer ist”, sagt die tunesische Künstlerin Leyla Haddad.

Da im arabischen Raum auch heute noch das Leben der Frauen oft unter ihresgleichen stattfindet, wachsen Mädchen selbstverständlich mit diesem sinnlichen Tanz auf. Sie lernen wohltuende weiche Hüftkreise ebenso kennen, wie das rhythmische Loslassen der Hüften im Trommelwirbel. So lernen sie die Wertschätzung der weiblichen Formen und ihrer Möglichkeiten im Tanz. Üblicherweise gilt diese Wertschätzung auch gegenüber anderen Frauen und ihr Tanzen wird wohlwollend unterstützt. Der Tanz wird von Frauen für Frauen gepflegt und weitergegeben. Für Hochzeiten und andere familiäre Anlässe werden meist professionelle Tänzerinnen engagiert.

Der arabische Tanz im Westen

Schon seit einiger Zeit hat sich der arabische, orientalische Tanz über Amerika nach Europa ausgebreitet. Daraus haben sich verschiedene Stile entwickelt. Es gibt manche Erklärungen, warum bei uns oft die Bezeichnung “Bauchtanz” benutzt wird. Welche nun wirklich stimmt? Im arabischen Raum wurde meist mündlich überliefert. Tatsache ist, dass AraberInnen diesen Namen nicht schätzen. Die, aus dem arabisch kommmende, Bezeichnung “Raks Sharqi” heisst: Raks = Tanz / Sharqi = Orient frei übersetzt also: Tanz des Orient oder Tanz des Ostens.
Meist sind es Frauen, die nicht in der arabischen Kultur aufgewachsen sind, die bei uns nun diesen Tanz weiter vermitteln. Gerade aus diesem Grund erscheint es mir wichtig, die kulturellen Gepflogenheiten zu beachten.
Die Bekleidung, welche die meisten von uns aus dem Showtanz kennen, ist über die Filmindustrie Hollywoods entstanden und ist im traditionellen arabischen Tanz nicht üblich.

Tanzlektion im dreipunkt

Der orientalische Tanz in der Ostschweiz, in Bühler

Die Tanzschule BALADI hat sich aus dem eigenen Tanz-Weg entwickelt. Der erste Besuch eines Tanzworkshop’s zeigte mir eine völlig neue, ungewohnte Körpererfahrung. Den Körper durch den Tanz in seiner Weiblichkeit zu erfahren, wirkte befreiend und stärkend auf mich. Besonders beeindruckte mich die heilsame Wirkung auf Unterleibsorgane, Gelenke und Wirbelsäule – ich fühlte mich aus dem Zentrum des Beckens gewärmt. Dieses Erleben begleitet mich bis heute.

Durch die Ausbildung zur Tanzpädagogin bekam ich weitere Impulse und ein vertieftes Körperverständnis. Meine Aufenthalte in Oberägypten haben das Verständnis für die arabische Kultur vertieft und sie haben die Leidenschaft zum Tanz von Neuem entflammt.

Die Musik begleitet mit ihrer Vielfalt und unterstützt mit Wärme und Lebendigkeit. Immer wieder fasziniert mich der arabische Tanz und die Begegnung mit Frauen, die diese Freude teilen.